Jörg Ridder wurde im Juni 1959 am unteren Niederrhein in Friedrichsfeld als Sohn der Eheleute Heinz und Wilma Ridder geboren. 
Nach dem Besuch der Grundschule und des örtlichen Gymnasiums schrieb er sich für das Wintersemester 1979/80 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster für das Fach Rechtswissenschaft ein. 1981 heiratete er. Die Ehe wurde 2013 geschieden. Noch während der Studiums wurden seine drei Söhne geboren. 1992 beendete er sein Studium mit dem Ersten Staatsexamen. Während des Referendariats, das 1996 mit dem Zweiten Staatsexamen und der Befähigung zum Richteramt endete, wurde seine Tochter geboren. Noch im selben Jahr beantragte er seine Zulassung zur Rechtsanwaltschaft. 
Während seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt, einem Fachanwaltslehrgang Arbeitsrecht und einer Fortbildung in Steuer- und Wirtschaftslehre arbeitete Jörg Ridder bis 2002 als Rechtskundelehrer an Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien. Erstmalig in 2007 erhielt Jörg Ridder eine vollzeitige Anstellung als Lehrer an einer Realschule in Moers, an der er fachübergreifend und projektorientiert arbeitete. Es folgten eine Hauptschule in Dorsten, an der er Vertretungsunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Musik erteilte, eine Realschule in Bottrop (Musik und Mathematik), eine Hauptschule in Kevelaer (Deutsch, Kunst, Mathematik, Praktische Philosophie, Englisch, Textiles Gestalten), eine Hauptschule in Marl (Mathematik, Deutsch, Englisch), eine Hauptschule in Elten (Mathematik, Englisch), eine Realschule in Marxloh (Praktische Philosophie, Englisch, Mathematik), eine Hauptschule in Kranenburg (Arbeitslehre Wirtschaft, Geschichte, Politik, Erdkunde, Physik, Biologie), eine Hauptschule in Dormagen (Deutsch, Mathematik), eine Montessori Hauptschule in Düsseldorf (Soziales Lernen, Kunst, Deutsch) und zuletzt eine Hauptschule in Wesel (Praktische Philosophie, Kunst, Englisch), an der er im Sommer 2017 das letzte Mal Unterricht erteilte.
In 2018 erklärte Jörg Ridder seinen Verzicht auf die Rechte aus seiner Zulassung zur Rechtsanwaltsschaft, nachdem er im Februar 2012 mit der Trennung von seiner Ehefrau nicht mehr als Anwalt tätig war. 
Seit dem Sommer 2013 bereist er regelmäßig die Insel Sylt, arbeitete in der Gastronomie als Barmann und im Einzelhandel als Buchhändler, schrieb zwei Bücher, nahm eine CD auf.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen